PM Nr. 2 – 3. Januar 2008 „Feuerwehreinsätze im Dezember 2007“

Otterberg – Die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Otterberg musste im vergangenen Monat zu insgesamt 16 Einsätzen ausrücken:

1. Dezember Otterberg Hauptstraße, Absicherung offizielle Freigabe der Hauptstraße
6. Dezember Otterberg Weinbrunnerhof, Personensuche
7. Dezember Otterberg Weinbrunnerhof, Personensuche
8. Dezember Landesstraße Otterberg – Schneckenhausen, Baum über Fahrbahn
8. Dezember Otterberg Hauptstraße, Öl im Abwasserkanal
11. Dezember Otterberg Bereich An der Unkenbach und Drehenthalerhof, Ölspur
16. Dezember Otterberg Johannisstraße, Verletzte Katze
18. Dezember Landesstraße Otterberg – Baalborn, Verkehrsunfall
18. Dezember Landesstraße Otterberg – Schneckenhausen, Verkehrsunfall
18. Dezember Otterberg Baumstraße, Ausgelaufenes Motorenöl
20. Dezember Landesstraße Otterberg – Erlenbach, Verkehrsunfall

Nach den Rettungsarbeiten reinigen die Einsatzkräfte die Unfallstelle und beseitigen Autoteile von der Fahrbahn. In dem Fahrzeug (Bildmitte) war ein Mann eingeklemmt.
Nach den Rettungsarbeiten reinigen die Einsatzkräfte die Unfallstelle und beseitigen Autoteile von der Fahrbahn. In dem Fahrzeug (Bildmitte) war ein Mann eingeklemmt.

Nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag auf der Landesstraße zwischen Otterberg und Erlenbach war ein Mann in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Zwei Fahrzeuge waren in Höhe der Geisenmühle zusammengestoßen. Die Feuerwehren aus Otterberg und Otterbach waren im Einsatz.

Die Wehrleute befreiten mit hydraulischem Rettungsgerät den eingeklemmten Fahrer aus dem Landkreis Kaiserslautern. Ein Rettungshubschrauber flog den verletzten Mann in ein Ludwigshafener Krankenhaus. Im zweiten Fahrzeug saßen eine Frau und zwei kleine Kinder aus dem Donnersbergkreis. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreuten Wehrleute die verletzten Kinder.

Die Landesstrasse war während den Rettungs- und Bergungsarbeiten für über eine Stunde voll gesperrt. Einige Verkehrsteilnehmer zeigten während dem abendlichen Berufsverkehr wenig Verständnis für diese Einsatzmaßnahme. Es kam sogar zu Beschimpfungen gegenüber den Einsatzkräften.

Die Kreisstraße zwischen Otterberg und Erlenbach war kurz nach der Vollsperrung ebenfalls „dicht“. Dort hatte sich laut einem Autofahrer kurz vorm Erlenbacher Ortsschild ein Verkehrsunfall mit Blechschaden ereignet. Die Unfallstelle war dadurch unpassierbar. Viele Autofahrer mussten herumdrehen und nach Otterberg zurückfahren.

24. Dezember Otterberg Grünabfallplatz, Kleinbrand
27. Dezember Otterberg Parkplatz vor Verbandsgemeindeverwaltung, Auslaufende Betriebsstoffe
27. Dezember Otterberg Hauptstraße, Ölspur
30. Dezember Schallodenbach Johannesstraße, Wassernotstand
31. Dezember Otterberg Bergstraße, Wassernotstand