PM Nr. 31 – 14. April 2008 „Fast gleichzeitig zwei Verkehrsunfälle“

Otterberg – Am Freitagnachmittag, den 4. April, bewältigte die Feuerwehr Otterberg gleichzeitig zwei Verkehrsunfälle. Beim ersten Unfall waren ein Motorrad und ein PKW auf der Landesstraße zwischen Otterberg und Höringen zusammengestoßen. Kurze Zeit später ereignete sich der zweite Unfall. Hier waren ein Roller und ein PKW in der Hauptstraße Otterberg zusammengestoßen.

Verkehrsunfall zwischen Otterberg und Höringen
In einer Kurve waren ein PKW und ein Motorrad zusammengestoßen. Zwei Personen waren verletzt. Die Wehrleute aus Otterberg versorgten die Verletzten bis der Rettungsdienst vor Ort war und sicherten die Unfallstelle ab. Ein Notarzt und die Polizei waren ebenfalls an der Einsatzstelle tätig.

Verkehrsunfall Hauptstraße Otterberg
Kurz bevor die Wehrleute zum ersten Unfall ausrückten ereignete sich vor der Feuerwache der zweite Verkehrsunfall. Ein Rollerfahrer wurde durch den Zusammenstoß mit einem PKW verletzt. Der Rüstwagen blieb an der neuen Einsatzstelle zurück. Ein zweites Fahrzeug fuhr zum ersten Verkehrsunfall weiter.

Die Wehrleute versorgten den Verletzten bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt. Der Rollerfahrer kam zur weiteren Behandlung ins städtische Krankenhaus Kaiserslautern. Die Wehrleute sicherten zudem die Unfallstelle ab und nahmen Betriebsstoffe auf.

Weitere Einsätze an diesem Tag
Neben den beiden Verkehrsunfällen hatte die Feuerwehr Otterberg drei weitere Einsätze an diesem Tag.

Wegen Arbeiten an einer Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes in der Ringstraße musste das Feuerwehrbedienfeld für eine Fachfirma zugänglich gemacht werden. Den passenden Schlüssel dafür hat nur die Feuerwehr.

Die Feuerwehr Otterberg sicherte mittags in Zusammenarbeit mit Polizei und dem Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Otterberg einen Handgranatenfund in der Nähe des Frühlingsfestplatzes ab. Der Kampfmittelräumdienst Rheinland-Pfalz holte das Granate an der Einsatzstelle ab.

Zu einer Rauchentwicklung bei der Geisenmühle rückte die Feuerwehr Otterberg abends aus. Bei Ankunft brannte nur ein großes Lagerfeuer in einem Innenhof unter Aufsicht. Das Eingreifen von Seiten der Feuerwehr war nicht notwendig.