PM Nr. 65 – 4. August 2008 „Feuerwehreinsätze im Juli“

Otterberg – Die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Otterberg musste im vergangenen Monat zu insgesamt 34 Einsätzen ausrücken:

1. Juli Otterberg, Grillplatz Grafenthalerhof; Hilfeleistung
2. Juli Otterberg, Am Gärtenich; Verkehrsunfall
2. Juli Niederkirchen, Rauschermühle; Person in Zwangslage
2. Juli Schallodenbach, Auf der Platte; Notfalltüröffnung
4. Juli K32, Niederkirchen – Kreuzhof; Verkehrsunfall mit Motorrad
5. Juli Otterberg, Hauptstraße; Fundhund
7. Juli Otterberg, Wallonenstraße; Notfalltüröffnung
9. Juli Schneckenhausen; Rauchentwicklung
10. Juli Niederkirchen, Hebelstraße; Notfalltüröffnung
13. Juli L387/L389 Otterberg – Otterbach; Verkehrsunfall
Zu einem Verkehrsunfall wurden am Sonntagnachmittag die Feuerwehren aus Otterberg und Otterbach alarmiert. Ein PKW war zwischen den beiden Orten von der Landesstraße abgekommen und an einen Holzstapel geprallt. Wehrleute befreiten den eingeklemmten Fahrer mit hydraulischem Rettungsgerät. Während den Rettungsmaßnahmen war der Teilabschnitt zwischen Otterbach und der Einmündung beim Feuerwehrübungsgelände für den Verkehr voll gesperrt. Der Rettungshubschrauber Christoph 5 aus Ludwigshafen flog die Einsatzstelle an und brachte den verletzten Fahrer ins Klinikum Kaiserslautern. Während der Landung und dem Start stellte die Feuerwehr Otterberg den Brandschutz sicher. Anschließend übernahm die Feuerwehr Otterbach die Einsatzstelle, weil die Kräfte aus Otterberg zu einem weiteren Verkehrsunfall alarmiert wurden. Der Unfallfahrer hatte rund ein Jahr zuvor auf der gleichen Strecke einen Motorradunfall. Auch damals war die Feuerwehr Otterberg im Einsatz.

13. Juli K31 Niederkirchen – Morbach; Verkehrsunfall
Zwischen Niederkirchen und Morbach war ein Auto mit vermutlich sechs Insassen von der Kreisstraße abgekommen. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte aus Niederkirchen und Schallodenbach lagen das Fahrzeug auf dem Dach und die Mitfahrer verstreut auf einem Feld. Feuerwehrangehörige und Rettungsdienstpersonal versorgten die verletzten Personen. Die Rettungshubschrauber Christoph 5 aus Ludwigshafen und Christoph 53 aus Mannheim flogen zur Einsatzstelle. Wehrleute stellten den Brandschutz während Landung und Start sicher. Der Rettungsdienst war mit mehreren Fahrzeugen, Notärzten und einem Organisatorischen Einsatzleiter vor Ort. Sie wurden von Kräften des Katastrophenschutzes unterstützt. Neben der Wehr aus Otterberg waren die Feuerwehren Niederkirchen, Schallodenbach und Otterbach an der Einsatzstelle. Die sechs Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ein 15-jähriger Mitfahrer verstarb rund eine Woche nach dem Unfall aufgrund seiner schweren Verletzungen. Laut Angaben der Polizei und der Staatsanwaltschaft hatte der 19-jährige Fahrer 1,17 Promille im Blut und war damit „absolut fahruntüchtig“.

15. Juli Otterberg, Lautererstraße, Hauptstraße und Kapellenweg; Ölspur
19. Juli Otterberg, Ringstraße; Fehlalarm Brandmeldeanlage
25. Juli Felsbergerhof; Nachbarschaftshilfe bei Scheunenbrand
25. Juli Otterberg, Übungsgelände; Rauchentwicklung
30. Juli Verbandsgemeindebereich Otterberg Unwettereinsätze
31. Juli Otterberg, Ringstraße; Fehlalarm Brandmeldeanlage
31. Juli Otterberg, Übungsgelände (Otterbach); Bergung Pferdekadaver