PM Nr. 98 – 28. November 2008 „Jugendfeuerwehr nicht im Einsatz“

Otterberg – In dem Bericht „Danke für 15 Jahre Martinsumzug Drehenthalerhof“, erschienen im Stadt- und Landkurier Ausgabe 48/2008 vom 27. November, war folgender Satz zu lesen: „Die Jugendfeuerwehr Otterberg sorgte für einen gesicherten Ablauf.“ Diese Aussage ist falsch!

Vier Angehörige der Feuerwehr Otterberg haben mit einem Einsatzfahrzeug am 9. November den St. Martinsumzug abgesichert. Aus rechtlichen Gründen dürfen Angehörige der Jugendfeuerwehr, die zwischen zehn und 15 Jahren alt sind, bei einem solchen Einsatz nicht teilnehmen. Erst ab 16 Jahren ist mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten der aktive Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr möglich.