PM Nr. 14 – 4. Februar 2010 „Feuerwehr rettet Hilfsorganisation“

Otterberg – Am Montag, 1. Februar, rückte gegen 20 Uhr die Feuerwehr Otterberg an den Heiligenmoschler Berg in Otterberg aus. Dort war ein Krankentransportwagen (KTW) einer Hilfsorganisation an einer Steigung in den Straßengraben gerutscht. Eine Befreiung war aus eigener Kraft nicht möglich.

Wehrleute bauen gerade den Mehrzweckzug auf und schlagen die Seilwinde an das Fahrzeug an.
Wehrleute bauen gerade den Mehrzweckzug auf und schlagen die Seilwinde an das Fahrzeug an.

Zuerst leuchteten die Wehrleute die nächtliche Einsatzstellte aus. Danach zogen die Einsatzkräfte mit der Seilwinde des Rüstwagens und einem Mehrzweckzug den KTW auf die Straße. Das Fahrzeug verließ anschließend mit eigener Motorkraft die Einsatzstelle. Die zweiköpfige KTW-Besatzung überstand den Unfall unverletzt.