3. Februar 2011 – Maschinenbrand, Otterberg Ringstraße

Nachmittags alarmierte die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern die Feuerwehr Otterberg, weil die Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes in der Ringstraße von Otterberg ausgelöst hatte. Während der Erkundung stellte sich heraus, dass eine Maschine aus unbekannten Gründen in einer Produktionshalle in Brand geraten war. Werksangehörige hatten den Brand mit Feuerlöschern noch vor der Ankunft der Feuerwehr größtenteils gelöscht.

Die Einsatzkräfte führten unter Atemschutz letzte Löscharbeiten durch und zerlegten dabei teilweise das Produktionsgerät. Anschließend belüfteten die Wehrleute mit einem Spezialgerät die Halle. Rund eine Stunde dauerte der Feuerwehreinsatz.

04.02.2011, 12:35 – Polizeidirektion Kaiserslautern
Otterberg/Kreis Kaiserslautern, Maschine „heiß gelaufen“

Der Rauchmelder in einem Firmengebäude hat am Donnerstagnachmittag Alarm und damit einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz ausgelöst. Beim Eintreffen erfuhr die Streife, dass eine Arbeitsmaschine „heiß gelaufen“ war und eine erhebliche Rauchentwicklung verursachte, was letztlich zur Alarmauslösung führte. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr konnte der „Brand“ durch Mitarbeiter gelöscht werden. Nach Auskunft der Firma entstand kein Schaden.
Quelle: Polizei Rheinland-Pfalz