PM Nr. 50 – 26. Juni 2012 „Ihre Feuerwehr informiert – Brandgefährdung in Hotels“

Symbolbild Pressemitteilung

Otterberg – Die schönsten Wochen im Jahr verbringt so mancher Urlauber in einem Hotel. Auch dort kann es plötzlich brennen. Damit sie sich vor und während eines solchen Notfalles richtig verhalten einige Tipps:

  • Erkunden sie die Lage der Treppenräume, Fluchtwege, Notausgänge, Brandmelde- und Alarmeinrichtungen sowie der Löschgeräte. Hilfreich sind Flucht- und Rettungspläne, die in den Fluren und/oder Zimmern aushängen.
  • Informieren sie sich spätestens am Urlaubsort über die dortige Notrufnummer. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen EU-Ländern, kann über die 112 im Notfall Hilfe angefordert werden.
  • Keine Tauchsieder und ähnliche Elektrogeräte verwenden!

Es brennt!

  • Sofort die Tür schließen, damit das Zimmer nicht verqualmt.
  • Nur die allerwichtigsten Papiere und Wertsachen zusammenpacken. Alle anderen Gegenstände zurücklassen.
  • Niemals Aufzüge während einem Brand benutzen. Bei einem Stromausfall können sie stehenbleiben.
  • Nur auf gekennzeichneten Fluchtwegen das Haus verlassen.
  • Wenn der Gang nicht mehr passierbar ist, dann bleiben sie im Zimmer. Tür schließen. Die Ritzen mit nassen Tüchern verstopfen, damit der Qualm nicht eindringen kann.
  • Am Fenster auf sich aufmerksam machen.
  • Auf keinen Fall versuchen, sich mit Bettlaken oder ähnlichen provisorischen Hilfsmitteln abzuseilen.

Bei einer Brandausdehnung sofort den Notruf wählen.