Das Ziel: Qualifikation zur Feuerwehr-Olympiade

Wettbewerbe vom 25. bis 28. Juli in Cottbus / DFV berichtet via Twitter live

Logo "Deutscher Feuerwehrverband e.V." (DFV)

Logo “Deutscher Feuerwehrverband e.V.” (DFV)

Berlin/Cottbus – Unter dem klassischen Motto „schneller, höher, weiter“ werden Athleten aus mehr als 200 Nationen ab Freitag in London um den Olympiasieg wetteifern. Genau 1.000 Kilometer Luftlinie entfernt, im brandenburgischen Cottbus, ringen 1.600 Feuerwehr-Sportler bereits ab Mittwoch um ihr „olympisches“ Ziel: Die Qualifikation für die Feuerwehr-Olympiade 2013.

Hakenleitersteigen statt Hochsprung, Hindernisstaffel statt Hürdenlauf: Bei den Sportwettbewerben wird zwischen Mannschafts- und Einzeldisziplinen unterschieden. Einzeldisziplinen sind beispielsweise das spektakuläre Hakenleitersteigen bis ins dritte Obergeschoss: Innerhalb von 15 Sekunden legen die Feuerwehrleute rund 35 Meter Laufstrecke zurück und erklimmen den 10,85 Meter hohen Turm. Nach jedem Stockwerk muss die Hakenleiter hochgezogen und im nächsten Stockwerk eingehängt werden. Bei der Hindernisstaffel müssen die Gruppenmitglieder Hindernisse wie einen Schwebebalken und eine Wand überwinden und eine lange Röhre durchqueren – und dürfen dabei das als Staffelholz dienende Strahlrohr auf keinen Fall verlieren!

Bei den Deutschen Feuerwehr-Meisterschaften vom 25. bis 28. Juli 2012 starten Feuerwehrfrauen und -männer aus ganz Deutschland in den Bereichen Traditioneller Internationaler Feuerwehrwettbewerb, Internationaler Feuerwehrsportwettkampf und Internationaler Jugendwettbewerb. Die besten Mannschaften qualifizieren sich für die Feuerwehr-Olympiade des Weltfeuerwehrverbandes CTIF, die 2013 im französischen Mulhouse stattfindet.

Deutscher Feuerwehrverband startet Twitter in Cottbus

Um immer aktuell über die Ereignisse der Deutschen Feuerwehr-Meisterschaften zu informieren, geht der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) in Cottbus mit einem Twitter-Account online. Unter dem Usernamen @FeuerwehrDFV sowie auf www.feuerwehrverband.de/twitter.html werden die neuesten Meldungen live veröffentlicht. Aktuelle Informationen zur Veranstaltung gibt es zudem unter www.feuerwehr-cottbus.de/dm_index.html

Quelle: DFV-Presseinformation Nr. 35/2012 vom 24. Juli 2012