Deutscher Wetterdienst informiert über Unwetter mit Videos in YouTube

Logo © Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Offenbach – Der Deutsche Wetterdienst (DWD) informiert die Bevölkerung jetzt auch mit eigenen Unwetter-Videos über gefährliche Wetterlagen. Meteorologinnen und Meteorologen des nationalen Wetterdienstes weisen in rund drei Minuten langen Filmen auf bevorstehende überregionale Unwetterlagen sowie Hitze- und UV- Warnungen hin. Die Wetterexperten erklären mit animierten Grafiken ausführlich, wie diese Wettersituationen zustande kommen und welche Gefahren drohen. Der DWD veröffentlicht die „Unwetterclips“ im Internet unter www.youtube.com/DWDderWetterdienst. Alle Bürgerinnen und Bürger, die diese Clips auf ihrem Smartphone oder einem Computer anschauen wollen, können sich kostenlos informieren lassen, wenn ein neues Unwettervideo veröffentlicht wird. Die Anmeldung ist unter www.dwd.de/newsletter möglich.

Blick ins Wetterstudio des Deutschen Wetterdienstes. Quelle: DWD
Blick ins Wetterstudio des Deutschen Wetterdienstes. Quelle: DWD

Mit diesem neuen Service aus seinem Wetterstudio erweitert der DWD sein Angebot an die Bevölkerung, sich auf unterschiedlichen Wegen über gefährliche Wettererscheinungen wie Gewitter, Starkregen, Schneeverwehungen, Glatteis oder extreme Hitze detailliert und frühzeitig informieren zu lassen. So haben bisher rund 50 000 Interessenten die kostenlosen Warnnewsletter für einzelne Landkreise unter www.dwd.de/newsletter abonniert. Die Warnseite des DWD im Internet bietet rund um die Uhr und permanent aktualisiert umfassende Hinweise zu bevorstehenden gefährlichen Wetterlagen und den amtlichen Unwetterwarnungen. Ziel aller Angebote der Bundesbehörde ist, die Bevölkerung so gut wie möglich auf gefährliche Wetterscheinungen vorzubereiten – um Menschenleben zu schützen und wirtschaftliche Schäden zu minimieren.

Quelle: DWD-Pressemitteilung vom 11. Oktober 2012