PM Nr. 85 – 21. November 2012 „Hauswand mit Öl verschmutzt“

Symbolbild Ölspur

Niederkirchen – Derzeit Unbekannte haben am Dienstagabend, 20. November, eine Hauswand in der Heimkircher Straße mit Öl verschmutzt. Gegen 19:10 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern die Feuerwehren aus Niederkirchen, Otterberg und Schallodenbach zu der Ölverschmutzung.

Die Wehrleute nahmen mit Bindemittel das ausgelaufene Öl auf. Neben der Hauswand und einem Privatgrundstück waren auch Teile der Fahrbahn und des Gehweges verschmutzt. Soweit möglich nahmen die Einsatzkräfte die Verschmutzung mit Bindemittel auf. Gegen Einsatzende reinigten die Wehrleute mit einer Seifenlauge die Hauswand und streuten Salz aus, um Eisglätte zu verhindern.

Das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde und die Polizei waren vor Ort. Aufgrund von Außentemperaturen, die nur bei wenigen Grad Celsius über dem Gefrierpunkt lagen, war eine maschinelle Nassreinigung der Fahrbahn unmöglich. Daher reduzierte der Bauhof-Notdienst auf Anweisung des Ordnungsamtes die Geschwindigkeit auf zehn Stundenkilometer. Ein Unternehmen aus dem Landkreis Kaiserslautern führte die maschinelle Nassreinigung der Fahrbahn am darauffolgenden Vormittag durch.

Laut Angaben der Polizei steht die genaue Höhe des Schadens noch nicht fest. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 0631 369-2150 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.