Sie treten für eine lebenswerte Gesellschaft ein

Drei Frauen und 32 Männer mit Deutschem Feuerwehr-Ehrenkreuz geehrt

Logo "Deutscher Feuerwehrverband e.V." (DFV)

Logo “Deutscher Feuerwehrverband e.V.” (DFV)

Berlin/Fulda – Beispielhaft für das vielfältige Engagement im Brandschutz hat der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) heute in Fulda drei Frauen und 32 Männer mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz ausgezeichnet. Anlass war die Festveranstaltung zum 60. Stiftungstag dieser staatlich anerkannten Ehrung.

DFV-Präsident Hans-Peter Kröger sagte bei dem Festakt im Deutschen Feuerwehr-Museum in Fulda über die Geehrten: „Wir machen ihr Handeln zum Maßstab für uns selbst. Wir wollen uns und andere ermutigen, ebenfalls entschlossen und nachhaltig für eine sichere, für eine lebenswerte Gesellschaft einzutreten.“

Folgende Personen aus Rheinland-Pfalz wurden ausgezeichnet:

Matthias Görgen, Berthold Berenz, Michael Holstein, Rolf Güssow, Hartmut Müller und Frank Hachemer. Quelle: DFV
Matthias Görgen, Berthold Berenz, Michael Holstein, Rolf Güssow, Hartmut Müller und Frank Hachemer. Quelle: DFV

Wehrleiter Berthold Berenz, Faid (Landkreis Cochem-Zell)

Die Selbstorganisation der Freiwilligen Feuerwehren und ihrer Verbände ist ein zentraler Punkt unseres Selbstverständnisses. Dazu braucht es Menschen wie Berthold Berenz, der seit zwölf Jahren ehrenamtlich die Kasse des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz verwaltet und sich besonders auf landespolitischer Ebene für die Zukunft des Feuerwehrwesens engagiert.

Rolf Güssow, Rheinzabern (Landkreis Germersheim)

Auch die Feuerwehr ist in der digitalen Lebenswirklichkeit angekommen. Rolf Güssow ist als Referatsleiter Internet beständig damit beschäftigt, die Internet- Präsenz des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz aktuell, ansprechend und umfassend zu gestalten. Er schafft Transparenz über die Arbeit des Landesfeuerwehrverbandes und sorgt für einen tagesaktuellen, modernen Auftritt.

Michael Holstein, Kordel (Landkreis Trier-Saarburg)

Als stellvertretender Landesjugendfeuerwehrwart von Rheinland-Pfalz ist Michael Holstein Ansprechpartner für die Lehrgangsteilnehmer an der Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule des Landes, betreibt engagiert den internationalen Austausch mit Luxemburg, Österreich, den Niederlanden und Belgien und belebt mit seinen Ideen die Kooperation der helfenden Jugendorganisationen im Land. Daneben setzt er sich auch im Kreis- und Landesjugendring für eine zeitgemäße Jugendarbeit ein.

Hartmut Müller, Krummenau (Landkreis Birkenfeld)

Uniformen bestimmen das Bild von der Feuerwehr – und die sind genau so bunt wie unsere Welt. Hartmut Müller stellt als engagierter Feuerwehrhistoriker mit seinem Team die Feuerwehruniformen der Welt vor, historische und aktuelle gleichermaßen. Sein Bühnenprogramm ist seit Jahren ein fester Bestandteil beim Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz und ein besonderer Botschafter der Feuerwehr.

Quelle: DFV-Presseinformation Nr. 14/2013 vom 26. Februar 2013