PM Nr. 12 – 22. April 2013 „Jugendfeuerwehr reinigt Denkmal“

Jugendfeuerwehrangehörige streichen den Stahlzaun. Bild: Feuerwehr Otterberg
Jugendfeuerwehrangehörige streichen den Stahlzaun. Bild: Feuerwehr Otterberg

Otterberg – Ein verwittertes und vermoostes Denkmal auf dem Heiligenmoscheler Berg reinigte die Jugendfeuerwehr Otterberg in mehreren Etappen zwischen dem 3. und 17. April. Jeweils mittwochs, mit Unterstützung von aktiven Wehrleuten, versetzten die Jugendlichen das eingezäunte Mahnmal in einen ansehnlichen Zustand zurück. Neben Schaufel und Rechen kam auch ein Hochdruckreiniger zu Einsatz, um Moos, Laub und Rost zu entfernen. Anschließend wurde die stählerne Umzäunung neu gestrichen und die Ziersteine in der Einfassung erneuert.

Der stv. Jugendwart Dominik Tröster reinigt das Denkmal mit Hilfe des Hochdruckreinigers. Bild: Feuerwehr Otterberg
Der stv. Jugendwart Dominik Tröster reinigt das Denkmal mit Hilfe des Hochdruckreinigers. Bild: Feuerwehr Otterberg

Das Denkmal ist den Einwohnern von Otterberg gewidmet, die während des Deutsch-Französischen Krieges von 1870 bis 1871 gefallen sind.

Bürgermeister Martin Müller war zeitweise vor Ort. Er hatte die Jugendfeuerwehr gebeten das Mahnmal in Stand zu setzen.