7. August 2015 – Baum in Stromleitung, Otterbach Falltal

Symbolbild Steckdose

Kurz vor 23 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern die Feuerwehr Otterbach zu einem „Baum in Stromleitung“. Die erste Erkundung ergab, dass tatsächlich ein Baum in eine Stromleitung gestürzt und sich dadurch ein Schwelbrand entwickelt hatte. Die Wehrleute stellten den Brandschutz sicher, um eine eventuelle Brandausbreitung aufgrund der hohen Waldbrandgefahr frühzeitig bekämpfen zu können und leuchteten die nächtliche Einsatzstelle aus.

Der Außendienst des Stromversorgers war vor Ort und schalteten die Leitung stromlos. Erst danach konnten die Wehrleute den Baum fällen und den Schwelbrand löschen. Dazu setzten sie ein Strahlrohr ein. Nach Abschluss der Einsatzmaßnahmen nahm der Außendienst die Stromleitung wieder in Betrieb.

Die Feuerwehr Otterbach war mit drei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften über zwei Stunden lang im Einsatz.