PM Nr. 21 – 9. Juni 2016 „Wieder Feuerwehreinsätze nach Starkregen“

Symbolbild NEU Pressemitteilung PM
Symbolbild

Otterbach – Am Mittwochabend, 8. Juni, war die Feuerwehr Otterbach nach einem Gewitter mit Starkregen im Neubaugebiet Rambusch im Einsatz. In der Fasanenstraße waren insgesamt sechs Anwesen betroffen. Zwei Keller pumpten die Wehrleute aus. Auf den übrigen Grundstücken stand bereits das Wasser und drohte in die Häuser zu fließen. Die Einsatzkräfte sicherten diese Anwesen mit Sandsäcken.

Bürgerinformationen

Solche Schilder (weißes Kreuz auf grünem Grund) markieren die Rettungspunkte. Der Rettungspunkt 6412-932 liegt an der L387 zwischen Otterberg und Höringen (Einfahrt Betonstraße).

Die Ziegelhütterstraße war auf einer Länge von rund zehn Metern mit Schlamm und Geröll überschwemmt. Die Wehrleute beseitigten die Verschmutzung.

Auch die Kreisstraße zwischen Otterbach und Kaiserslautern war an zwei Stellen überflutet. Mit Schaufeln beseitigten die Helfer den Schlamm und das Geröll. Zum Schluss spritzen sie die Fahrbahn ab. Die Berufsfeuerwehr Kaiserslautern war auch vor Ort.

Die Feuerwehr Otterbach war rund zwei Stunden lang im Einsatz.

Download