14. November 2016 – Hubschrauberlandesicherung, Otterberg Alleestraße

Symbolbild

Wegen eines medizinischen Notfalls hatte die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern einen Rettungshubschrauber angefordert und daher die Feuerwehr Otterberg zur Landesicherung alarmiert. Die Einsatzkräfte unterstützten den Rettungsdienst. Weil ein sogenannter bodengebundener Notarzt vor Ort war, drehte der Hubschrauber ab. Der Rettungsdienst brachte den Patienten mit einem Rettungswagen (RTW) in ein Krankenhaus.

Bürgerinformationen
Solche Schilder (weißes Kreuz auf grünem Grund) markieren die Rettungspunkte. Der Rettungspunkt 6412-932 liegt an der L387 zwischen Otterberg und Höringen (Einfahrt Betonstraße).

Die Feuerwehr Otterberg war rund 30 Minuten lang im Einsatz.