15. Dezember 2016 – Verkehrsunfall, L382 Otterberg – Baalborn

Ein 18-jähriger Fahranfänger aus dem Kreis Kaiserslautern verunglückte nachmittags mit seinem Pkw wenige Hundert Meter vor dem Ortseingang von Otterberg. Er überstand den Unfall unverletzt und verließ aus eigener Kraft das umgekippte Fahrzeug.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, unterstützte die Pkw-Bergung und reinigte die Fahrbahn. Mit zwei Fahrzeugen und elf Helfern war die Wehr aus der Wallonenstadt rund eine Stunde lang im Einsatz.

Fahranfänger überschlägt sich

Nach dem Überschlag blieb der Pkw "kopfüber" in der Böschung liegen. Bild: Polizei
Nach dem Überschlag blieb der Pkw „kopfüber“ in der Böschung liegen. Bild: Polizei

Otterberg (Kreis Kaiserslautern) (ots) – Ein Fahranfänger hat am Donnerstagnachmittag auf der L382 zwischen Baalborn und Otterberg einen Unfall gebaut. Der 18-Jährige aus dem Landkreis war vermutlich zu schnell in eine Linkskurve gefahren, kam mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich und landete in der Böschung.
Der Unfallfahrer blieb glücklicherweise unverletzt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Der VW Golf wurde allerdings so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der Schaden wird auf 4.000 Euro geschätzt, was einem wirtschaftlichen Totalschaden entsprechen dürfte.
Neben der Polizeistreife waren auch Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort.
Quelle: Polizei Rheinland-Pfalz (presseportal.de)