22. Dezember 2016 – Verkehrsunfall, B270 Hirschhorn – Olsbrücken [update]

Vormittags verunglückte im Bereich von Sulzbachtal ein Pkw aus dem Kreis Kusel. Der Fahrer war bereits außerhalb des auf dem Dach liegenden Fahrzeugs, als die ersten Feuerwehrkräfte eintrafen. Ihn brachte der Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Die Wehrleute sicherten die Unfallstelle ab und reinigten nach der Fahrzeugbergung die Straße. Vor Ort war auch die Polizei.

Rund eineinhalb Stunden lang waren die Feuerwehren Olsbrücken, Otterbach und Sulzbachtal im Einsatz.

Überschlag nach riskanten Überholmanövern

Sulzbachtal (Kreis Kaiserslautern) (ots) – Seine riskanten Überholmanöver sind einem Autofahrer am Donnerstag zum Verhängnis geworden. Der Mann war am Vormittag auf der B270 aus Richtung Olsbrücken kommend in Fahrtrichtung Otterbach unterwegs und dabei das fünfte Fahrzeug in einer „Kolonne“.

Wie Zeugen später berichteten, überholte der Mazda bereits in Olsbrücken auf riskante Art und Weise seinen Vordermann, wobei er auch den Gegenverkehr gefährdete. Die beiden nächsten überholte er auf der Landstraße, und am letzten Fahrzeug wollte er in einer langgezogenen Rechtskurve vorbei.

Obwohl dessen Fahrer noch eine Vollbremsung machte, schaffte es der Mazda-Fahrer nicht mehr, rechtzeitig vor einer Verkehrsinsel wieder einzuscheren, und überfuhr diese mit einem seiner linken Räder. Dadurch kam der Mazda ins Schleudern, schlug auf der linken Seite in eine Böschung ein und überschlug sich anschließend. Der Wagen kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Unfallwagen befreien. Er wurde jedoch bei dem Überschlag leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Weil der 31-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Ermittlungen ergaben zudem, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren.

Quelle: Polizei Rheinland-Pfalz (Presseportal.de)