PM Nr. 50 – 14. Dezember 2016 „Ihre Feuerwehr informiert – Tipps für die Silvesterfeier“

Otterberg – Eine Woche nach Heiligabend ist Silvester. Freude, Spaß und ausgelassene Stimmung sind bei jeder Silvesterveranstaltungen normal. Damit ihre Silvesterparty zu einem Vergnügen wird und ohne ein böses Erwachen endet, möchten wir ihnen einige Ratschläge geben:

  • Wenn sie ihre Wohnung oder Partyraum dekorieren, sollten sie auch bedenken, dass es während diesen Veranstaltungen hoch hergeht. Luftschlagen und Girlanden sollten aus schwer entflammbarem Materialien bestehen. Achten sie bereits beim Kauf darauf. Auch Kostüme oder Masken sollten nicht aus leicht brennbarem Material bestehen.
  • Lampions oder brennende Kerzen sollten sie gut befestigen und so hoch hängen, damit diese nicht so schnell herunter zu reißen sind.
  • Die Verwendung von elektrischen Kerzen empfiehlt die Feuerwehr bei solchen Veranstaltungen.
  • Stellen sie brennende Wachskerzen auf eine nicht brennbare Unterlage und lassen sie die Kerzen nur unter Aufsicht brennen.
  • Die Entleerung von Aschenbechern sollte nur in Bleicheimern erfolgen.
  • Stellen sie vorsorglich ausreichend Löschmittel bereit.

Vor, während und nach dem Abbrennen von Feuerwerkskörpern sollten sie folgende Hinweise beachten:

  • Feuerwerkskörper gehören nicht in die Hände von Kindern.
  • Lesen sie die Gebrauchsanweisung genau durch. Die Gebrauchsanweisung steht auf der Verpackung.
  • Stellen Sie auf keinen Fall Feuerwerkskörper selbst her. Hierbei kann es zu schwersten Verletzungen kommen! Artikel, die in Deutschland zum Verkauf zu Silvester freigegeben sind, müssen über eine Prüfnummer der BAM (Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung) verfügen.
  • Entnehmen sie aus der Verpackung nur den Teil, den sie auch benötigen. Verschließen sie den Verpackungsdeckel wieder.
  • Bewahren Sie Feuerwerkskörper so auf, dass keine Selbstentzündung möglich ist. Tragen Sie Feuerwerk niemals am Körper, etwa in Jacken- oder Hosentaschen.
  • Feuerwerkskörper nur im Freien zünden.
  • Halten sie Abstand nach dem Anzünden.
  • Zünden sie Feuerwerkskörper nie in der Nähe von brennbaren Materialien.
  • Feuerwerkskörper nach dem Zünden nicht in der Hand halten.
  • “Versager” niemals ein zweites Mal zünden.
  • Feuerwerksraketen in eine senkrecht stehende Flasche stecken.
  • Keine Feuerwerkskörper oder -raketen nach Menschen oder in eine Menschengruppe werfen.
  • Keine Feuerwerkskörper in der Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Alten- oder Kinderheimen sowie Reet- und Fachwerkhäusern zünden. Oberleitungen und Dachvorsprünge beim Abschuss beachten. Ein besonderes Augenmerk gilt auch den fehlgeleiteten Raketen und “Blindgängern”.
  • Während einem Sturm oder nach übermäßigem Alkoholgenuss sollte auf die Anwendung von Feuerwerkskörpern verzichtet werden.
  • Halten sie Wassereimer und eventuell Wolldecken zur Brandbekämpfung bereit.
  • Alle Hauseigentümer und -besitzer sollten während Silvester ihre Dachluken, Fenster und Tore geschlossen halten, damit keine Feuerwerkskörper oder ähnliches im Gebäude eindringen können.
  • Entfernen Sie Möbel, Hausrat und andere brennbare Gegenstände von Balkonen und Terrassen.
  • Wählen Sie bei einem Brand oder Unfall sofort den Notruf 112. Nur eine schnelle Meldung bietet Gewähr für effektive Hilfe.

Ihre Feuerwehr wünscht Ihnen einen geruhsamen Jahreswechsel.

Download