PM Nr. 26 – 26. Mai 2017 „Verkehrsunfall auf der Bundesstraße“

Feuerwehrangehörige bergen die Ladung.

Olsbrücken – Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagvormittag, 26. Mai, auf der Bundesstraße B270 in der Nähe der Abfahrt Sulzbachtal ereignet hatte, war die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg mehrere Stunden lang im Einsatz. Der Rettungsdienst brachte den verletzten Fahrer in ein Krankenhaus.

Der Transporter war von der Fahrbahn abgekommen und am Ufer der Lauter zum Stehen gekommen. Der angekoppelte Kühlanhänger kippte in das fließende Gewässer.

Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab und bargen die Ladung, überwiegend leere Getränkekisten. Betriebsmittel liefen nicht aus. Zur Bergung der beiden Fahrzeuge wurde ein Mobilkran eingesetzt.

Feuerwehrangehörige bergen die Ladung.

„Zum Glück ist das Fahrzeug nicht in die Lauter gefahren oder gar umgekippt. Das hätte den Einsatz erschwert“, so Wehrleiter Matthias Apfelbeck, zugleich Einsatzleiter.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Bundesstraße für den Verkehr voll gesperrt. Vor Ort waren auch die Polizei und die Straßenmeisterei Wolfstein.

Die Feuerwehren Olsbrücken, Otterbach und Sulzbachtal waren mit 26 Helfern und sieben Fahrzeugen im Einsatz.

Download