PM Nr. 28 – 5. Juni 2017 „Feuerwehr auch über Pfingsten im Einsatz“

Otterberg – Während des Pfingstwochenendes war die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg mehrmals im Einsatz. Der Überblick:

2. Juni 2017 – Tierrettung, Otterberg Münchschwanderhof

Ein Rehkitz, an einem Container eingeklemmt, befreiten die Helfer der Feuerwehr Otterberg während des frühen Freitagabends. Es überstand das Erlebnis augenscheinlich unverletzt. Zusammen mit seiner Mutter verschwand das junge Wildtier im angrenzenden Wald.

Die Feuerwehr Otterberg war mit drei Helfern und einem Fahrzeug rund 30 Minuten lang im Einsatz.

3. Juni 2017 – Amtshilfe Rettungshilfe, Niederkirchen Morbacher Straße

Die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern alarmierte gegen 17:20 Uhr die Feuerwehren Niederkirchen, Otterbach, Otterberg und Schallodenbach, um den Rettungsdienst bei einem Personentransport zu unterstützen. Die ebenfalls ausgerückte Drehleiter wurde nicht benötigt. Durch das Treppenhaus wurde der Patient zu einem Rettungswagen getragen, die Wehrleute unterstützten. Während der Rettungsarbeiten war die Morbacher Straße voll gesperrt.

4. Juni 2017 – Sicherstellung des Notrufs, Otterberg

Gegen 1:30 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern die Feuerwehr Otterberg, weil der Strom ausgefallen war. Die Einsatzkräfte stellten am Feuerwehrhaus und auf dem Drehenthalerhof den Notruf sicher. In der Wallonenstadt selbst wurde nach über einer Stunde der Strom wieder zugeschaltet.

Bis 13 Uhr stand die Wehr mit einem Einsatzfahrzeug auf dem Drehenthalerhof, weil der Energieversorger erst nach mehreren Stunden wieder zuschaltete. Während dieser Zeit gab es viele Anwohner, die sich bei den Einsatzkräften über den Stromausfall informierten. Sogar Essen und Trinken brachte einige Betroffene für die Helfer mit. Ein Mann ließ sich die Adresse eines Tierarztes geben, der Notdienst hatte. Anschließend fuhr er mit seinem erkrankten Hund dort hin.

Der hauptamtliche Beigeordnete Martin Müller informierte sich vor Ort über den Einsatz.

4. Juni 2017 – Wassernotstand, Otterbach Schulstraße

Wegen eines Wassernotstands rückte die Feuerwehr Otterbach vormittags nach Sambach aus. Vor Ort stellten die Helfer fest, dass mehrere Zentimeter hoch das Wasser in einem Keller stand. Mithilfe eines Wassersaugers beseitigten die Einsatzkräfte die Flüssigkeit. Die Wehr war mit vier Helfern und zwei Fahrzeugen rund 45 Minuten lang im Einsatz.

Hinweis für die Redaktionen: Die Einsätze bis zum Pfingstmontag, 5. Juni 2017, 12:00 Uhr sind berücksichtigt.

Download