PM Nr. 36 – 11. Juli 2017 „Übung: Explosion in der Waldorfschule“

Mit einer Feuerwehrleine gesichert wird ein Schüler aus dem Schulsaal geholt.

Otterberg – Am Samstag, 8. Juli, löste kurz vor 10 Uhr die Feuerwehreinsatzzentrale Otterbach mit der Durchsage „Explosion in der Waldorfschule, mehrere Personen vermisst“ einen Übungsalarm für die Feuerwehren Otterbach und Otterberg aus. Insgesamt waren 16 Personen vermisst. Zum Teil mit Atemschutz ausgerüstete Feuerwehrangehörige führten die Rettungsmaßnahmen durch. Fünf Jugendliche, die im zweiten Obergeschoss eingeschlossen waren, wurden mit der Drehleiter aus dem Gebäude geholt.

Die verletzten und eingeschlossenen Schüler mimten Angehörige der Jugendfeuerwehren Otterbach und Otterberg. An der rund einstündigen Übung nahmen 34 Helfer teil, die mit neun Fahrzeugen angerückt waren.

Rettung mit der Drehleiter.

Nach der Übung schloss sich ein gemeinsames Mittagessen im Hof des Feuerwehrhauses Otterberg an. Die Feuerwehren Otterbach und Otterberg bedanken bei der Freien Waldorfschule Westpfalz für die Unterstützung.

Download