19. August 2017 – Verkehrsunfall, L387 Otterberg – Kaiserslautern-Erlenbach [update]

Kurz nach 21 Uhr rückte die Feuerwehr Otterberg wegen eines Verkehrsunfalls aus. Im Bereich der Einmündung nach Otterbach waren ein Pkw und ein Motorroller zusammengestoßen. Der Rettungsdienst und ein Notarzt versorgten den verletzten Rollerfahrer, der in ein Krankenhaus gebracht wurde. Für rund eine Stunde war die Straße voll gesperrt.

Bürgerinformationen

Solche Schilder (weißes Kreuz auf grünem Grund) markieren die Rettungspunkte. Der Rettungspunkt 6412-932 liegt an der L387 zwischen Otterberg und Höringen (Einfahrt Betonstraße).

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, leuchtete die Unfallstelle aus und stellte den Brandschutz sicher. Zudem nahmen die Einsatzkräfte ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemittel auf und reinigten nach der Unfallaufnahme die Fahrbahn. Die Polizei und der Abschleppdienst waren ebenfalls vor Ort.

Mit zwölf Helfern und drei Fahrzeugen war die Feuerwehr Otterberg rund eineinhalb Stunden lang im Einsatz.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Otterberg (ots) – Am Samstagabend verursachte ein alkoholisierter Verkehrsteilnehmer aus Kaiserslautern einen Verkehrsunfall. Der 65-jährige Mann befuhr mit seinem PKW die Landestraße 387 von Otterberg in Richtung Otterbach. Zur gleichen Zeit befuhr eine 53-jährige Frau aus Kaiserslautern mit ihrem Mofa ebenfalls die Landestraße 387. In Höhe der Einmündung zur Landestraße 389 übersah der Autofahrer die in gleicher Richtung fahrende Mofafahrerin, sodass es zum Zusammenstoß kam. Die Frau stürzte und musste verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme ergab ein Atemalkoholtest bei dem Autofahrer 1,67 Promille. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2500 Euro. Dem Autofahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Die Polizei leitet ein Strafverfahren ein.

Quelle: Polizei Rheinland-Pfalz