4. August 2017 – Hubschrauberlandesicherung, L382 Otterberg – Baalborn [update]

Gegen 17:25 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern die Feuerwehr Otterberg zu einer Hubschrauberlandesicherung. Grund für den Einsatz war ein Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer.

Bürgerinformationen

Solche Schilder (weißes Kreuz auf grünem Grund) markieren die Rettungspunkte. Der Rettungspunkt 6412-932 liegt an der L387 zwischen Otterberg und Höringen (Einfahrt Betonstraße).

Die Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle ab. Der Rettungshubschrauber, Christoph Gießen, landete auf der Landesstraße, die während des Einsatzes voll gesperrt war. Nach einer Erstbehandlung wurde der verletzte Radfahrer in ein Krankenhaus gebracht. Der Hubschrauber flog ohne Patient wieder weg.

Ebenfalls vor Ort war die Polizei, die den Unfall aufnahm.

Die Feuerwehr Otterberg war über eine Stunde lang im Einsatz.

Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Otterberg (ots) – Zu einem folgenschweren Unfall kam es am frühen Freitagabend gegen 17:30 Uhr auf der L 382 zwischen Otterberg und Baalborn. Ein 64-jähriger Fahrradfahrer wollte aus einem Waldweg heraus die L 382 überqueren. Hierbei beachtete er nicht den aus Richtung Baalborn herannahenden Kombi einer 29-jährigen Frau aus dem Landkreis Kaiserslautern. Trotz dem sofort eingeleitetem Ausweichmanöver der BMW-Fahrerin kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, wodurch der Mountainbiker auf die Windschutzscheibe des Autos geschleudert wurde und sich hierbei schwere Verletzungen zuzog. […] Da während der Unfallaufnahme zudem Zweifel an der Fahrtüchtigkeit des Fahrradfahrers aufkamen, wurde eine Blutprobe angeordnet. Die Landstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der notwendigen Hubschrauberladung für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf 9500 Euro geschätzt.
Quelle: Polizei Rheinland-Pfalz (presseportal.de)