PM Nr. 43 – 16. August 2017 „Blitz sprengt Kamin“

Blumenstraße ohne Telefon

Otterberg – Während eines Gewitters schlug am Dienstagnachmittag, 15. August, ein Blitz in ein Wohnhaus ein. Die Feuerwehr kontrollierte zunächst das Gebäude und stellte fest, dass es zu keinem Brand gekommen war. Jedoch war der Kamin aufgrund des Einschlags zum Teil zerstört und die Trümmer lagen auf dem Dach, der Blumenstraße und angrenzenden Grundstücken. Mehrere Autos wurden beschädigt. Personen waren nicht verletzt.

Die Wehrleute beseitigten die Gefahrenstellen. Dabei setzten sie auch die Drehleiter ein. Ein vom Hauseigentümer verständigter Dachdecker übernahm die Sicherung und Reparatur des Kamins.

Durch den Blitzeinschlag war auch die Stromversorgung in dem Gebäude beeinträchtigt. Der Energieversorger ersetzte zwei Panzersicherungen. Die weitere Überprüfung der Gebäudeinstallation übernahm ein Verwandter des Hauseigentümers, zugleich Elektrofachkraft.

Offenbar hatte der Blitzeinschlag auch den Ausfall einiger Telefonanschlüsse in der Blumenstraße verursacht, so die Mitteilung von Anwohnern. Die Feuerwehreinsatzzentrale Otterbach informierte den zuständigen Telekommunikationsanbieter.

Download