PM Nr. 45 – 20. August 2017 „Verletzer Rollerfahrer nach Verkehrsunfall“

Otterberg – Am Samstag, 19. August, rückte kurz nach 21 Uhr die Feuerwehr Otterberg wegen eines Verkehrsunfalls aus. Im Bereich der Einmündung nach Otterbach waren ein Pkw und ein Motorroller zusammengestoßen. Der Rettungsdienst und ein Notarzt versorgten den verletzten Rollerfahrer, der in ein Krankenhaus gebracht wurde. Für rund eine Stunde war die Straße voll gesperrt.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, leuchtete die Unfallstelle aus und stellte den Brandschutz sicher. Zudem nahmen die Einsatzkräfte ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemittel auf und reinigten nach der Unfallaufnahme die Fahrbahn. Die Polizei und der Abschleppdienst waren ebenfalls vor Ort.

Mit zwölf Helfern und drei Fahrzeugen war die Feuerwehr Otterberg rund eineinhalb Stunden lang im Einsatz.

Download