Notfall-Telefax | Link zu pdf-Datei
Notfall-Telefax | Link zu pdf-Datei

Für Menschen mit einer Hör-, Sprach- oder anderen körperlichen Beeinträchtigung kann die Absetzung eines Notrufes per Telefon unmöglich sein oder Probleme bereiten. Die Notrufannahmestellen von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in Kaiserslautern sind daher mit einem separaten Notfall-Telefaxgerät ausgestattet. Ein vom Deutschen Schwerhörigenbund e.V. bereit gestellter Vordruck (pdf-Datei) kann hierzu verwendet werden. Es können die gleichen Notrufnummern mit dem Faxgerät gewählt werden, die auch für das Telefon gelten: Feuerwehr und Rettungsdienst 112, Polizei 110.

Bei der Notrufabsetzung über Handy kann es zu Problemen kommen, weil der Notruf nicht immer zur richten Notrufannahmestelle gelangt. Vorlagen in anderen Sprachen und weitere Informationen zu diesem Thema im Internet unter: www.schwerhoerigen-netz.de/